PARODONTOSE
(Bestimmung sog. parodontopathogener Markerkeime)


Lange Zeit galt diese gefürchtete Zahnfleischerkrankung als unbehandelbar und schicksalshaft.

Immer wieder trat Zahnverlust durch Lockerung der Zähne auch bei intensiver Pflege und guter Putztechnik auf.

Seit einiger Zeit ist es nun möglich die dafür ursächlich verantwortlichen Bakterien in einer leicht praktikablen Weise festzustellen.